Studierende konnten sich auf einer eigens erstellten Webseite über das Projekt informieren und sich bei Interesse registrieren. Es folgte eine 45-minütige videobasierte Online-Lehreinheit über digitale prozessproduzierte Daten. Anschließend wählten die Studierenden einen Recherchefall aus und erhielten die Informationen zu den Namen von Personen, die gemeinsam ein Unternehmen gegründet haben. Aufgabe war es, die sozialen Beziehungen zwischen diesen Personen auf der Firmenwebseite und in Zeitungsartikeln zu recherchieren. Die gefundenen Quellen und Informationen sollten in eine entsprechende Eingabemaske eingepflegt werden. Organisiert als Wettbewerb, erhielten sie dafür Punkte. Die Studierenden mit den meisten Punkten gewannen nach Platzierung gestaffelte Geldpreise, wobei insgesamt 3.000 Euro ausgeschüttet wurden und der erste Platz mit 500 Euro dotiert war.

Folgende Screenshots zeigen das Aussehen der Plattform und geben ein Überblick über die Aufgaben, die bearbeitet wurden.